page contents

Einbeinstativ – Wichtige Info´s vor dem Kauf

Wie funktioniert ein Einbeinstativ ?

Einbeinstativ mit Mann fotoshootingSie benötigen ein gutes Einbeinstativ ? Dann ist sicher der folgende Blog für Sie von Interesse, der sich mit unterschiedlichen Produkten dieser Art befasst. Welche Merkmale sollte ein gutes Einbeinstativ aufweisen ? Was ist vor dem Kauf eines Einbeinstatives zu beachten ? Wie bedient man ein Einbeinstativ ?

Lesen Sie weiter,
denn es gibt einiges vor dem Kauf zu beachten !

 

Definition „Einbeinstativ“

Ein Einbeinstativ ist ein Stativ mit nur einem Standbein und hiermit ist heutzutage das Haupt-Standbein gemeint.

Zudem gibt es auch Einbeinstative mit einer so genannten Stand-Spinne.
Mit der „dreibeinigen Spinne“ ermöglichen 3 zusätzliche Standfüße am Boden, dass das einbeinige Stativ auch selbst stehen kann.
 



Wie gut Einbeinstative sind, und wie Einbeinstative funktionieren, erklären wir Ihnen gerne auf unserer Webseite. Lesen Sie weiter !

Besonders relevant vor einen Kauf von einem Einbeinstativ ist zu klären, wie oft und für welche Zwecke Sie es einsetzen wollen, aber vor allem muss es natürlich in erster Linie stabil sein und aus einem hochwertigen Material bestehen, ganz klar. Schlussendlich soll ja die Kamera auch fest und zuverlässig von den Stativ Einbeinern gehalten werden. Des Weiteren sollte es auch leicht zusammenklappbar und transportierbar sein. Folglich ist das sogenannte Pack-Maß oft ein ausschlaggebendes Kauf-Kriterium. 

Im Gegensatz zu dreibeinigen Stativen für Kamera handelt es sich bei Einbeinstativen um leichtere und einfachere Stative, die leicht zu transportieren und schnell auf- und wieder abgebaut werden können. Zudem liegen die Vorteile im Gegensatz zur freihändigen Fotografie eindeutig in der Hand: Endlich verwacklungsfreie Bilder, besonders während ungünstigen Wetter- und Lichtverhältnissen. Ferner wird das Stativ beim Fotografieren immer vom Benutzer festgehalten, außer es hat Standfüße am unteren Ende. Bei der Benutzung langer Brennweiten ist es ebenfalls sinnvoll, ein Einbeinstativ einzusetzen. 

 

Wenn Sie verwacklungsfreie Videos drehen wollen, sehen Sie sich den Beitrag unserer Schwebestative an.

 

Warum unbedingt ein Einbeinstativ und kein Dreibeinstativ ?

Besonderer Schwerpunkt der Einbeinstative ist Schnelligkeit, Flexibilität, Qualität. Ein muss für jeden Fotografen, welcher es ernst meint. Da es schnell ausfahrbar ist, wenig Platz in Menschenmengen einnimmt und nicht verwackelte Bilder garantiert, ist es vor allem für Profi´s unverzichtbar, sich ein Einbeinstativ zuzulegen. Ebenfalls kommen natürlich auch Hobby-Fotografen auf ein höheres Level, es macht auf jeden Fall mehr Spaß, wenn man schöne und hochwertige Bilder im Kasten hat, oder ?

Einbeinstativ Sportereignis
Einbeinstativ Sportereignis

Gerade bei Sportereignissen werden Einbeinstative von professionellen Reportern immer öfter genutzt. Schlussendlich müssen diese oft schnell reagieren, um beispielsweise ein Fahrradrennen zeitnah abzulichten und müssen ihre Stative für Kameras mehrmals anders positionieren. Ein weiterer wichtiger Verwendungszweck des Einbeinstativs liegt im Bereich der Modefotografie. Wie gut Einbeinstative sind, merkt es daran, wie oft die Stellung gewechselt wird und hier nicht ewig an Stativen rum-geschraubt werden muss. Besonders bei Ihrer Kreativität sind mit einem Einbeinstativ letztendlich keine Grenzen gesetzt. 3-D Feeling vom Feinsten. Letztendlich steht ja der Spaß am Fotografieren an erster Stelle ! 

 

Weitere Verwendungen und Vorteile von Monopods:

  • Pirsch-Fotografie bei Tieren
  • Makro-Fotografie auch bei wenig Platz
  • Panorama-Aufnahmen
  • schnelle Positionsänderungen
  • schnelles Aufbauen und geringes Packmaß
  • im Gegensatz zu Dreibeinstativen sind Einbeinstative sehr leicht 
  • reduzierte Verwackelung im Gegensatz zum freihändigen Fotografieren
  • schwenkende Aufnahmen werden durch das Einbeinstativ ermöglicht, da ein Dreibeinstativ nicht einfach um die eigene Achse gedreht werden kann, ohne dass es zu Vibrationen kommt

Nachteile bzw. Einschränkungen der Einbein-Stative:

  • geringerer Verwacklungs-Schutz im Gegensatz zu Dreibein-Stativen
  • Einbeinstative müssen immer festgehalten werden, außer sie besitzen eine so genannte Standspinne am unteren Stangen-Ende
  • Ein Einbeinstativ wird oft OHNE Stativ-Kopf angeboten, diesen müssen Sie oft extra kaufen, hier wird unterschieden zwischen Einbeinstativen mit Kugelkopf für das Bewegen der Kamera in alle Richtungen, oder für Kippbewegungen ein Einbeinstativ mit Neigekopf, auch „Einwegneiger“ genannt. 

 

Vorteile und Nachteile Dreibeinstativ vs. Einbeinstativ

 VorteileNachteile
Einbeinstativ als Basis zum Vergleich mit einem Dreibeinstativ+ kleines Pack-Maß
+ flexibel einsetzbar
+ schnell griffbereit
+ geringes Gewicht
+ perfekt in Menschenansammlungen
+ leicht schwenkbar
+ mit Fuß-Rad gut für Video-Aufnahmen
- muss festgehalten werden
- Kamera Gewicht eingeschränkt (max 15 kg)
- Langzeit-Aufnahmen nicht möglich
dreibeinstativ-im-vergleich-zum-einbeinstativ+ kann alleine stehen
+ Lang-Zeit-Aufnahme möglich
+ kann schwer-gewichtige Kameras tragen
+ volle Konzentration auf Kamera und nicht auf Haltung
- größer, passt oft nicht in Rucksack
- schwerer
- für schnellen Schnappschuss zu aufwendig
- kippen und schwenken schwerer als bei einem Einbeinstativ

 

Was bringt ein Einbeinstativ ?

Als erstes kommt es darauf an, welche Bedürfnisse jeder Einzelne hat, denn manchen reicht ein Einbeinstativ nur einmal im Jahr aus, um  schöne Urlaubsfotos zu machen. Hier wäre eine hochpreisige Anschaffung nicht sinnvoll. Vielleicht sind Sie aber öfter unterwegs, sogar täglich, dann würden wir Ihnen Einbeinstative empfehlen, die dem auch gerecht sind. Des Weiteren wirken sich Kriterien, wie. z. B. Lebensdauer, Verarbeitung, Handhabung, Kamera-Halterung, Stabilität, vor allem aber das Zubehör auf den Preis aus.

Wie gut sind Einbeinstative ?

Wer hat das noch nicht erlebt: Während Sie beim Preis sparen, dauert es nicht lange und Sie sind enttäuscht. Letztendlich soll das eigentlich nicht so sein, deswegen raten wir Ihnen, sich ausführlich mit dem Thema zu beschäftigen und zu checken, was und wie oft Sie fotografieren wollen und sich dann für Ihr passendes Einbeinstativ entscheiden.


 

Wichtige Kriterien vor dem Kauf Ihres Einbeinstatives:

  • Stativhöhe
  • Tragfähigkeit
  • Maximalhöhe
  • Spezifikationen
  • Es soll robust und schlagfähig sein
  • Kamera-Halterung: Einbeinstative mit Kugelkopf  oder Neiger  ?
  • Pack-Maß vom Einbeinstativ im eingefahrenem Zustand
  • Handhabung  (Einbeinstative gibt es sogar als Wanderstock )
  • Design
  • Material – Einbeinstative aus Carbon oder aus Aluminium ?

 

Wie benutze ich ein Einbeinstativ ?

Es gibt zahlreiche Videos im Internet, die recht hilfreich sein können. Eines der Videos haben wir hier auf unserer Einbeinstativ-Seite gepostet. Das Einbeinstativ im Video hat sogar 3-teilige Standfüße, somit ein direkter Konkurrent des Dreibeinstatives 

 

Mögliches Zubehör für Einbeinstative:

  • Bodenspinne am Fußende des Einbeinstatives ist oft im Lieferumfang enthalten, wenn nicht, kann optional auch bei den meisten Modellen eine dreibeinige Standspinne erworben werden
  • Gürtel-Holster: Dieser trägt das kurze Einbeinstativ in eingefahrenem Zustand und Sie können somit aus der Bewegung heraus Bilder schießen, ohne das Ganze Gewicht tragen zu müssen.

Auf welchem Untergrund soll Ihr Einbeinstativ eingesetzt werden können und welchen „Fuß“ benötigen Sie dafür ?

  • Schlamm-Boden (Gummifuß)
  • Parkett-Boden (Gummifuß)
  • Kies-Boden (Gummifuß)
  • Stein-Boden und Gebirge (Metall-Spike)
  • Eis-Boden (Metall-Spike)
  • Nasser Untergrund (Gummi- und Spikefuß möglich)

 

Nun aber kommen wir zu unseren Empfehlungen der besten Einbeinstative !

 

Folglich erfüllen die von uns vorgestellten Einbeinstative verschiedenste Anforderungen für Einsteiger sowie für Profis und weisen darüber hinaus auch noch einige Besonderheiten auf. Des Weiteren handelt es sich um fünf Produktbeschreibungen unterschiedlicher Einbeinstative. Lesen Sie weiter !

 

1. Einbeinstativ SIRUI P-326

sirui-p-326-einbeinstativ

 

Was ist wichtig ?

Besonders die Handhabung ist das Motto der Firma Sirui. Vor allem, wenn Sie beim Fotografieren eine Unterstützung benötigen, sind Sirui Einbeinstative ideal dafür geeignet, da sie super schnell einsatzbereit sind. Ferner handelt es sich um ein Modell in einer edlen schwarzen Ausführung.

 

Bemerkenswert bei diesem Sirui P 326 Einbeinstativ ist,

es kann durchaus auch eine etwas schwerere Kamera tragen (bis zu 10 kg !) und spielt bei den Einbein Stativen durchaus in der höheren Liga ! Besonders relevant beim Sirui P 326: Das wirklich kleine Pack-Maß und das Ultra-leichte Gewicht. Fast nicht zu toppen. 

Folglich ist das Einbeinstativ in 6 Segmente aufgeteilt, diese können Sie jeweils mit einer leichten Drehung festmachen. Gegenüber Billig-Imitaten ein ziemlich simples, aber effektives und hochwertiges System. Besonders relevant bei Fotografen ist die Schnelligkeit, denn oft zählt jede einzelne Sekunde für den perfekten Schuss. Während Sie in der Stadt rum-jagen und Sie sich nicht verirren, oder sogar viel Wert auf Lichtverhältnisse und Kamera-Richtung setzen, ist sogar ein Kompass integriert !
Zudem gibt es im Lieferumfang bei diesem Einbeinstativ einiges ergänzendes Zubehör, wie auch bei vielen Kamera Stativ Einbeinern, eine Handgelenk-Schlaufe und ein Karabinerhaken für einen sicheren Transport, ein Kompass, wie schon erwähnt, um die richtige Richtung in jedem Gelände zu finden. Zusätzlich einen Imbuss-Schlüssel zum Aufbau, sowie eine sehr ausführliche und intuitive Bedienungsanleitung, so wie fast alle Einbein Stative.

Weitere Details zu diesem Einbeinstativ:

– Material: 8 Lagen Carbon (Kohlefaser)
– Höhe: 38 – 154 cm
– Durchmesser des Rohres: 16 – 32 mm
– Gewicht: 0,4 kg
– belastbar mit 10 kg
– Packmaß: 39,2 cm
– mit Kälteschutz-Griff, Gummifuß mit Spike
– 1/4 und 3/8 Zoll Schraube
– besteht aus 6 Sektionen mit 5 Drehverschlüssen
– 59 mm Kopfmontageplatten mit zwei Löchern

Letztendlich unser Fazit zu SIRUI P-326 Einbeinstativ:

Abschließend handelt es sich bei diesem Einbeinstativ um ein tadellos funktionierendes Modell. Vor allem weißt es eine sehr gute Stabilität und Qualität auf, so dass dieses Einbeinstativ beim Fotografieren der ideale Partner ist. Hier kommen ein sehr gutes und strapazierfähiges Material, viel Zubehör, sowie einige Besonderheiten wie den Kälteschutz-Griff oder den mit Spikes versehenen Gummifuß dazu. 

Sirui Einbeinstative haben sich die letzten Jahrzehnte durchaus etabliert und den Kunden angepasst.
Letztendlich liegt der Preis für das Einbeinstativ durchaus in einem angemessenen Rahmen, der der besonderen Qualität und Funktionalität von dem Stativ auf jeden Fall angemessenen sind. Wer ein hochwertiges Einbeinstativ mit vielen Funktionen zu einem fairen Preis sucht, hat es abschließend gefunden.

Jetzt das Sparangebot vom SIRUI P-326 auf Amazon.de sichern !

EINBEINSTATIV TIPP: Vor dem Kauf unbedingt checken, WO und WAS Sie fotografieren möchten. Das kann schon die Halbe Miete sein

 

 

2. Einbeinstativ Manfrotto 679 B Einbeinstativ Basic

Einbeinstativ Manfrotto

 

Vor allem dieses Einbeinstativ ist ein gern gekaufter Artikel, da er qualitativ ist und etwas weniger Kostet, wenn man auf viel Zubehör verzichten kann. Besser gesagt, dieses Einbeinstativ ist definitiv ein Bestseller-Produkt unter den Manfrotto Einbeinstativen. Schwerpunkt von diesem Einbeinstativ ist, es ist günstig, aber trotzdem sehr stabil und somit ideal für Einsteiger, die noch nicht genau wissen, wie oft sie unterwegs sein werden.

Vor allem ist bei Einsteigern wichtig :

Sie sollten auf jeden Fall Spaß am fotografieren finden. Hierfür spricht natürlich, dass Sie sich nicht mit billigen Einbeinstativ-Imitaten ärgern müssen und im schlimmsten Falle das schöne Hobby aufgeben. Des weiteren können Sie dieses Stativ mit 3 Auszügen bis zu einer Höhe von ca. 170 cm ausziehen. Mit einer praktischen Handgelenk-Schlaufe kann es sicher am Rucksack aufgehängt werden, ein Muss bei Manfrotto Monopods. Letztendlich kommt ein rutschfester Gummigriff hinzu, der dafür sorgt, dass das Stativ angenehm in der Hand liegt. 

Weitere Details zu diesem Manfrotto Einbeinstativ:

– Material: Aluminium
– Montageplatte mit 1/4 und 3/8 Zoll
– Direkt-Montage oder Montage per Manfrotto Neige-Kopf
– Teleskop-Auszüge mit Schnellverschlüssen
– Länge zusammengeschoben 51 cm
– Arbeitshöhe bis 154 cm
– 0,83 kg schwer
– maximal belastbar bis 10 kg
– Schnell-Verstell-Flügel mit 45 Grad Bewegungsfreiheit
– sehr stabile Verarbeitung
– gute Qualität
– einfaches Handling, schnell ausgezogen

Letztendlich unser Fazit zum Manfrotto 679 B Einbeinstativ:

Zu guter Letzt bieten Manfrotto Einbeinstative alles, was ein gutes Produkt dieser Art haben sollte, besonders durch die verwendeten Materialien ist sehr stabil, aber trotzdem leicht und kompakt. Besser gesagt, kommt eine sehr gute Qualität und Verarbeitung zum Vorschein. Folglich ist auch das Handling des Einbeinstatives ist sehr einfach und erlaubt ein schnelles Auf- und Abbauen. Ebenfalls kann die Länge gut eingestellt werden, so dass die Arbeit mit dem Stativ auch für größere Menschen rücken-schonend ist.
Schwerpunkt des Manfrotto Monopods ist der Preis, dieser ist nämlich vollkommen angemessen und keinesfalls zu teuer. Abschließend ist zu sagen, wer in diesem Preis-Bereich ein anderes gutes Produkt haben möchte, dem wird die Suche schwer fallen. Letztendlich wird dieses Einbeinstativ von uns für Hobby-Fotografen wärmstens empfohlen.

Jetzt das Sparangebot vom Manfrotto 680-B auf Amazon.de sichern !

 

3. Einbeinstativ Velbon Ultra Stick R50

Einbeinstativ Velbon Ultra Stick R50

 

Auch dieses Einbeinstativ wird 100 % von uns empfohlen. Ferner ist es von der Marke Velbon und in einem schönen Design gehalten. Aufgrund der linken Abbildung sehen Sie, handelt es sich um ein kleines und kompaktes Stativ, welches in zusammengeklappten Zustand, gut Platz in einem Rucksack findet und ideal transportiert werden kann, wie ein Regenschirm 

Warum Velbon und was ist ein Twist-Lock-Verschluss ?

Besonders ein Twist-Lock-Verschluss ist ein ziemlich einfach zu bedienender Verschluss, welchen Sie durch das Drehen der Einbeinstativ-Stange lösen und auch wieder festmachen ! 

Besonders Velbon hat diesen Verschluss oft und dieser ist einfach Klasse, da Sie Ihr Gerät flink in die richtige Stellung bringen. Ferner ist die Verarbeitung des Einbein Statives sehr solide und die Ausführung stabil. Auch das Handling kann nur positiv erwähnt werden. Folglich muss dass Stativ nur gedreht und auseinander gezogen werden. Danach muss es einfach nur zurückgedreht werden und kann dann schon aufgestellt werden. Einfacher und schneller geht es kaum. Dabei hält das Einbeinstativ die angebrachte Kamera fest und sicher und kann auch schwere Kameras oder Videokameras problemlos halten. Weitere Pluspunkte sammelt das Stativ mit seiner tadellosen Qualität und Verarbeitung, die für eine sehr lange Haltbarkeit sprechen. Auch nach längerer Zeit hält das Aluminium-Material immer noch tadellos, so dass Sie hier ein sehr langlebiges Produkt erwerben, mit dem Sie lange Freude haben werden, auch wenn es nicht unter die Einbeinstative aus Carbon fällt.

Weitere Details zu diesem Velbon Einbeinstativ:

– Material: Aluminium Einbein mit Twist Lock Verschlüssen
– maximale Höhe 155 cm
– höchstens belastbar mit 3,5 kg
– mit Handgelenk-Schlaufe
– sehr leicht mit 440 g
– einfach und schnell zusammengebaut
– kompaktes Design, ideal zum Transport
– sehr lange haltbar
– übergangslose Fixierung in unterschiedlichen Höhen

Letztendlich unser Fazit zum Velbon Ultra Stick R 50 Einbeinstativ:

Letztendlich kann dieses Einbeinstativ völlig bedenkenlos von uns zum Kaufen empfohlen werden. Wie schon oben erwähnt, steht es sehr stabil und sicher, ist dabei aber trotzdem sehr leicht und kompakt. Folglich sind das in unserem Test für Einbeinstative ideale Voraussetzungen für ein wirklich gutes Einbeinstativ.
Ebenfalls ist der Preis für dieses hochwertige Gerät ein echtes Schnäppchen und lädt zum Kaufen ein.

Abschließend ist zu erwähnen, wer auf der Suche nach einem schlichten Stativ ist, das alle in es gesetzten Anforderungen tadellos erfüllt, der ist bei diesem Modell genau richtig. Wenn Sie darauf verzichten wollen, eine starre Befestigung am Stativ zu haben, sollten Sie auf Einbeinstative mit Kugelkopf zugreifen. Sie können Kugelköpfe separat für jedes Einbeinstativ auch dazukaufen !

Jetzt das Sparangebot vom Velbon Ultra Stick auf Amazon.de sichern !

 

4. Einbeinstativ mit Schnellspannhebel und Stativkopf von Rollei

Einbeinstativ mit Schnellspannhebel und Stativkopf von Rollei

 

Dieses Rollei Einbeinstativ ist ebenfalls, wie auch das oben beschriebene Stativ von Manfrotto, gut für Einsteiger geeignet, die Ihre Leidenschaft nun etwas ernster nehmen wollen. Bemerkenswert bei diesem Stativ ist, dass es sogar in vielen unterschiedlichen Farben verfügbar ist: Schwarz, Grün, Blau, Orange, Rot und Titanium. Somit verfügt es im Bereich der Optik über eine sehr große und ansprechende Auswahl. 

Doch auch die Funktion von dem stabilen Einbeinstativ ist tadellos, obwohl es so günstig ist.

Auch lässt sich dieses Einbeinstativ vierfach ausziehen, die maximale Höhe beträgt jedoch etwas weniger, als die von uns auf dieser Seite vorgestellten Stative, nämlich 146 cm. Wahrscheinlich haben sie aber eine Kamera mit Display, dann dürfte das aber kein Problem sein. Besonders erwähnenswert bei Rollei: Sie haben eine eigene Kunden-Hotline, die einen sofort und Kunden-Nah bedienen.

Das Stativ besteht aus gut verarbeiteten und hochwertigen Materialien, wie zum Beispiel auch Cullmann Einbeinstative. Des Weiteren sogar einen eigens entwickelten Spann-Hebel für die Kamera-Befestigung, welcher auch für eine lange Lebensdauer spricht. Folglich ist es sehr einfach zu bedienen und bietet durchdachte Features, die die Funktion verbessern.
Als Letztes zu erwähnen ist, dass im Lieferumfang vom Rollei Stativ zudem einiges an gutem Zubehör vorhanden ist: eine stabile Tragetasche, ein Schraubenschlüssel, eine Gürtelschlaufe, uvm. 

Weitere Details zu diesem Rollei Stativ:

– Material: Aluminium
– Höhe variabel zwischen 45 und 146 cm
– vierfach verstellbar
– Traglast von 5 kg
– sehr leicht mit nur 420 g
– rutschfeste Füße
– Schaumstoff-griff am Bein
– Universal-Kamera-schraube mit 3/8 und 1/4 Gewinde
– 24 Monate Austausch-Service vom Hersteller
– sehr stabil
– kompakte Ausführung

Letztendlich unser Fazit zum Rollei Einbeinstativ:

Schlussendlich ist dieses Einbeinstativ ein sehr gutes und tadellos funktionierendes Produkt, welches zusammen mit Ihrer Kamera ideal genutzt werden kann. Besser gesagt, unter den Kamera Stativen befindet sich in der mittleren Liga, Sie dürfen aber durchaus mit gutem Gefühl eine Anschaffung machen.
Zusätzlich können Sie Ihre Kamera hier wirklich fest und sicher befestigen. Durch den umfangreichen Lieferumfang ist, wie schon erwähnt, einiges an praktischem Zubehör vorhanden, welches die Arbeit mit den Einbein Stativen deutlich erleichtert und verbessert. Vor allem dieses Einbeinstativ ist ein kleiner Geheimtipp unserer Seite !

Jetzt das Sparangebot vom Rollei Stativ auf Amazon.de sichern !

 

5. Einbeinstativ SIRUI P-224

Einbeinstativ SIRUI P-224

Während wir oben mehrere nennenswerte Marken vorgestellt haben, geht es bei unserem fünften Einbeinstativ wieder um die Marke Sirui.

Was ist bei diesem Sirui Stativ anders ?

Schwerpunkt bei diesem Stativ ist, dass es abgedichtete Drehverschlüsse hat , die für einen sicheren Halt im ausgefahrenen Zustand sorgen. Gegenüber Digicams ist eine Video-Kamera viel schwerer und es wäre ärgerlich, wenn beim filmen oder fotografieren die Kamera plötzlich runter rutscht. Hier passiert dieses Szenario auf keinen Fall, Sie können sich voll auf Ihre Inspiration konzentrieren. Bei recht schweren Geräten ab 15 kg sind wohl doch dreibeinige Stative für Kamera empfehlenswert, allein wegen des Gleichgewichtes.

Vor allem bei der Haptik, handelt es sich um ein sehr angenehmes Einbeinstativ, da die Griff-Ummantelung sehr sanft ausgeführt ist. Folglich ist das vor allem nützlich, wenn es kalt ist und Sie den direkten Kontakt mit dem kalten Metall vermeiden möchten. Schlussendlich ist dieses Einbein-Stativ für Profi-Fotografen und auch für Amateure, welche schnell reagieren wollen, jeden Schnappschuss einfangen wollen, optimal geeignet. Abschließend heißt Qualität in der Verarbeitung des Einbeinstatives auch Qualität Ihrer Bilder, denken Sie daran !

Weitere Details zu diesem Sirui Einbeinstativ:

– Material: besteht komplett aus Carbon
– in vier Segmenten gegliedert
– Gewicht: 0,53 kg
Einbeinstativ – Höhe variabel zwischen 55 – 170 cm
belastbar mit maximal 10 kg
– geringes Pack-Maß mit 55 cm
– 1/4 und 3/8 Zoll Schrauben
– Kälteschutz-Griff, Gumi-Fuß mit Spike
– Kopfauflage-Platte mit Fixierungs-Schraube
– abgedichtete Drehverschlüsse
– viel Zubehör im Lieferumfang
– fester und stabiler Halt, einfaches Handling

Letztendlich unser Fazit zum Sirui P 224 Stativ:

Vor allem dieses Einbeinstativ ist auf unserem Blog unser Liebling. Es weist eine typisch gute Sirui Qualität mit viel Zubehör im Lieferumfang auf und ist bei den Kamera-Freaks sehr bekannt.
Schlussendlich ist dieses Einbeinstativ Ihr idealer Begleiter, denn es unterstützt Sie mit seinem einfachen Handling, dem festen Halt und der tadellosen Funktion, welche für die Jahrzehntelange Erfahrung dieses Konzerns und für Sirui Einbeinstative spricht.
Vor allem für extremen Foto-Spaß und Langlebigkeit ist sicherlich jeder Hobby-Fotograf bereit auch einen etwas höheren Preis zu zahlen, der sich hinterher um so mehr auszahlt 

Jetzt das Sparangebot vom SIRUI P-224 auf Amazon.de sichern !